Wenn das Jahr ausklingt…

 

 ...rufen die Khünegger zum Landleb'n.

 

Dieses Fest, das zum 20. Mal stattfindet, ist ein Original.

Authentisch – so wie es in Fred Strohmeiers Geschichten beschrieben ist.

In einem idyllischen Kleinod in der Südoststeiermark.

Ein Fest, das dem Khünegger Heimatdichter und Literaten Fred Strohmeier gewidmet ist.

Musik, Literatur, Theater, Kulinarium und Handwerk – ein einzigartiges Erlebnis zwischen Weingärten, Birn- und Apfelbäumen. 

 

 

Das Khünegger Landleb´n 2019

  

Sonntag, 15. September 2019

(Ersatztermin, sollte es an diesem Tag regnen, ist der So, 22. September 2019)

 

 

9.3o Uhr

Wanderung vom Petersplatz in St. Peter am Ottersbach.

 Schon um halb zehn treffen sich die "Schulweg-Wanderer" am Kirchplatz von Sankt Peter am Ottersbach,
um ca. 1. Stunde auf den Spuren von Fred Strohmeiers Schulweg zum Khünegger Festplatz zu wandern.
Am Hof der "Schnurrerkeusche", dem Geburtshaus des Literaten Fred Strohmeier, steht schon alles bereit für die Heilige Messe.

 

11.oo Uhr

Gedenkfeier zu Ehren Professor Fred Strohmeier.

Wolfgang Toberer und Robert Strohmeier warten schon auf die Schar von Wanderern, um die Messe einzuleiten.
Als musikalischen Beistand hat man diesmal den "Singkreis Bierbaum" eingeladen,
die Messe mitzugestalten und anschließend an einigen Plätzen das Fest zu "besingen". 

 

ab 12.oo Uhr

Es unterhalten Sie folgende Musikgruppen:

Die orig. fidelen Neujohrgeiger
Stawiz
AldBadSeer Musi
Singkreis Bierbaum

 

Steirische Schmankerl von der Schwammerlsuppe bis zu Großmutters Traditionsküche und guter Wein vom Weinhof Reichmann.

 

13.oo bis 16.oo Uhr

Stündliche „Birnbaumlesung“ unterm Weingarten
mit Steiner Franz, Sepp Loibner und Hans Scheucher.

Da kann man wieder nur Heiteres erahnen.

 

zwischendurch

Theatralische Schmankerl "Das Ostech'n"
(Schlächtern am Hof) beim Khünegger Theater

Kinderprogramm

 

Heuer NEU!

Bühne für junge Volksmusikerinnen und Volksmusiker
Heuer können erstmals junge Talente im Alter von 12-15 Jahren ihr Können unter Beweis stellen.
Mit Ziehharmonika, Geige, Hackbrett, Klarientte, Kontrabass, Gitarre, Posaune oder Trompete...
können Stücke echter Volksmusik dargebracht werden.

Anmeldung bis 14. September 2019 unter 0664/3677515 (Gomboc Franz) möglich.